Die Immobilienwirtschaft digitalisiert sich

Smart Home, digitale Gebäude, effizientere Verwaltung – es gibt viele Facetten der digitalen Transformation in der Immobilienverwaltung. Unsere Projekte drehen sich einerseits um die Beziehung des Immobilienunternehmens zu Projektentwicklern, Investoren und Mietern, andererseits begleiten wir Unternehmen aus dem Immobiliensektor dabei, ihre Projekte und Prozesse mit Hilfe von Automatisierung, künstlicher Intelligenz und digitalen Tools kollaborativer, transparenter, qualitätssicherer, schneller und effizienter zu leisten.

Wie man die passende CRM-Software findet

Eine große Herausforderung der digitalisierten Geschäftswelt ist die schiere Masse an Angeboten, Anbietern, neuen Tools und Softwares. Wer sich weiterhin auf sein Kerngeschäft konzentrieren und seine IT-Abteilung ihr Tagesgeschäft verrichten lassen will, hat weder die Zeit, noch die Expertise und meistens auch nicht die Lust, sich in dem mittlerweile sehr gut aufgestellten Markt der Software-Anbieter für Kundenbindung und Customer Journey umzuschauen, um den passenden Partner zu finden. Wir agieren als neutraler Sparringspartner und helfen mit Workshops, Zielbildern und professioneller Ausschreibung dabei, möglichst schnell und punktgenau die beste Lösung zu finden.

Unser Vorgehen ist klar und strukturiert:

  1. Informationen sammeln, Unternehmen analysieren, Ziele ermitteln
  2. Anbieter recherchieren, qualifizieren und vorauswählen
  3. Lastenheft aufsetzen, Angebote einholen
  4. Bewertungs-Matrix aufstellen und Einschätzung der Stakeholder vornehmen lassen
  5. Maximal drei potenzielle Top-Anbieter identifizieren
  6. Kennenlernen moderieren
  7. Auswahl und bei Bedarf Implementierung begleiten

Ein schlechter analoger Prozess bleibt digitalisiert ein schlechter Prozess. Deshalb kann es sein, dass die digitale Transformation anders erfolgt als Unternehmer sich das vorgestellt hatten. Das nennt man Agilität.

Kundenzufriedenheit und Digitalisierung

Eine Immobiliengenossenschaft will kundenfreundlicher werden und sich gleichzeitig digitaler aufstellen. Bei der Auftragsklärung stellt sich heraus, dass es in den drei Geschäftsbereichen Probleme bei Kommunikation und internen Abwicklungsprozessen gibt. Als erstes ermitteln wir also in einem Team-Workshop mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, wo es bei Übergaben und Schnittstellen hakt und entwickeln daraus eine Digitalisierungsstrategie für das Unternehmen, die vor allem darauf baut, dass die Mitarbeiter auf die Reise der digitalen Transformation mitgenommen werden. Denn tatsächlich ergibt sich aus der Analyse im Workshop und in Einzelgesprächen, dass erstmal andere unternehmerische Entscheidungen anstehen als eine Digitalisierung – und die liegen eher im Personalbereich. Auch das gehört im Sinne der Agilität zur digitalen Transformation: Mit dem einen Ziel geht es los, und mit einer anderen Aufgabe macht man weiter.

Facts und Zahlen

Projektdauer

jeweils 3 Monate

Projektteam CRM

1 Innovation Manager
1 Digital Consultant

Projektteam Prozesse

3 Digital Consultants
25 Interne

Beratungsaufwand

jeweils 10 Tage

Top