Mein erster Monat bei JUNGMUT – Letizia macht das Seepferdchen

Von Letizia De Rubertis am 29. September 2023

Auf geht's in eine neue Runde „Mein erster Monat bei JUNGMUT“: Dieses Mal mit Letizia! Seit August darf sich Team PM über ein neues Mitglied freuen. Wie es Letizia in ihrem ersten Monat als Projektmanagerin ergangen ist und wie das Onboarding ablief, berichtet sie dir im Artikel (natürlich alles abgesegnet von ihren Homeoffice-Kolleg:innen Nia und Kiro 🐶🐶). 

von Letizia De Rubertis

Jetzt lesen

Themen: JUNGMUT, projektmanagement, Teambuilding, Unternehmenskultur, Teammitglied, Team JUNGMUT

FineDings – Rückblick September 2023

Von Paula Fröschen am 28. September 2023

Hier sind alle 10 Netzfundstücke aus dem September für dich: Unsere September FineDings. Es gibt erfreuliche News zum Thema 4-Tage-Woche in Deutschland; drei KI-Themen, die gleichzeitig cool und beklemmend sind; zwei Beiträge können wir mit einem Schwamm und Wasser verbinden, auch wenn sie thematisch in verschiedene Richtungen gehen; TikTok und Instagram sind auch wieder mit neuen Funktionen dabei sowie Solarfolie fürs Auto und ein kleiner Reminder zum Ehrenamt. Du siehst also: Viele feine Dinge, die dich heute erwarten.

von Michelle Morsch und Paula Fröschen

Jetzt lesen

Themen: FineDings, Netzfundstücke, JUNGMUT

Erleichtern KI-Tools wirklich die Arbeit? – unsere Erfahrungen

Von Paula Fröschen am 19. September 2023

Gerade mit ChatGPT erleben die KI-Tools einen enormen Aufschwung. Auch wir im Team JUNGMUT nutzen verschiedene KI-Tools für unsere Arbeit. Welche das sind und wie gut das für uns funktioniert und ob sie uns wirklich die Arbeit erleichtern, erzählen dir Michelle, Nick und Paula im Artikel.

von Paula Fröschen, Nick Zourkos und Michelle Morsch

Jetzt lesen

Themen: JUNGMUT, KI,, Team JUNGMUT, Tipps, Tools, development, ChatGPT, Canva, Copywriting

FineDings – Rückblick August 2023

Von Paula Fröschen am 31. August 2023

Die August FineDings sind da! Es werden viele wichtige Fragen geklärt diesen Monat, wie z.B. ob deine Katze auch immer auf der Tastatur liegt, was Deinfluencing ist, ob Nessie gefunden wurde, was es mit den Broadcast Channels auf Instagram auf sich hat und wie Musik für alle erlebbar wird. Aber das ist natürlich nicht alles, denn es gibt insgesamt 10 tolle Netzfundstücke für dich! 

von Paula Fröschen

Jetzt lesen

Themen: FineDings, Netzfundstücke, JUNGMUT

Die Zeit läuft: Kommt die 30-Stunden-Woche?

Von Paula Fröschen am 30. August 2023

Die Debatte um die 30-Stunden-Woche wird momentan wieder ordentlich angeheizt. Die einen sagen, wir müssen dringend mehr und länger arbeiten, die anderen sagen, alles überholt, die Gesellschaft leidet an chronischem Burnout. 
Was Anfang des Jahres noch in weiter Ferne und ungreifbar erschien, rückt seit einer befürwortenden Äußerung des IG Metall NRW Vorsitzenden Knut Giesler im April etwas näher in Reichweite der Arbeitnehmenden. Giesler ist für eine Vier-Tage-Woche mit vollem Lohnausgleich, d.h. 32 Stunden pro Woche für dasselbe Gehalt. Vor allem sieht der Vorsitzende durch diese Arbeitsweise eine enorme Verbesserung für die Lebensqualität und Gesundheit der Beschäftigten in der Stahlindustrie. Ja, das sehen Laura und ich auch so – auch für alle Arbeitnehmenden außerhalb der Stahlindustrie. Und wenn die IG Metall kann, will und umsetzt, dann ist es möglich, dass viele andere Unternehmen folgen werden. Dein Unternehmen ja vielleicht auch? 

von Paula Fröschen und Laura Richeling

Jetzt lesen

Themen: JUNGMUT, Arbeitszeiterfassung, 30-Stunden-Woche, Arbeitsmodelle, Vollzeit

FineDings – Rückblick Juli 2023

Von Paula Fröschen am 01. August 2023

Es ist viel los gewesen im Juli! Deshalb gibt es in unseren Juli FineDings einige tolle Marketing-Aktionen, Wissenswertes zu KI-Kampagnen und E-Commerce und Design Themen. Sehr erfreulich: Zwei Video / Serien-Themen sind auch dabei. Wir verraten nur so viel: Frauen Frauen Fußball WM und afrikanisches Animationsstudio.

von Paula Fröschen

Jetzt lesen

Themen: FineDings, Netzfundstücke, Design, JUNGMUT, Marketing, KI,, renewable energy

Gendern leicht gemacht mit JUNGMUTs Gender Guide

Von Isabelle Stier am 27. Juli 2023

Das Thema Gendern ist so vielfältig, dass es schwerfällt, den Überblick zu behalten und immer auf dem neuesten Stand zu sein. Dazu kommt, dass es ganz unterschiedliche Möglichkeiten gibt, eine gendergerechte Sprache zu nutzen. Bei JUNGMUT haben wir uns übrigens für den „:” entschieden, da dieser auch non-binäre Menschen mit einbezieht und als besonders inklusiv gilt. Damit du weißt, welche Optionen du hast, haben wir hier einen Gender Guide für dich erstellt. 

von Isabelle Stier

Jetzt lesen

Themen: JUNGMUT, Tipps, LGBTQIA+-Inklusion, Allies, LGBTQIA+, gendern, Gleichberechtigung, geschlechtergerechte Sprache, Guide

Gendern und SEO – Wie passt das zusammen?

Von Isabelle Stier am 24. Juli 2023

Da gendersensible Sprache mittlerweile eine große Rolle im Alltag spielt, ist es auch vielen Unternehmen ein wichtiges Anliegen, gendergerecht zu schreiben und somit alle Menschen anzusprechen und niemanden auszugrenzen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten in Texten zu gendern. Bei JUNGMUT haben wir uns für den „:” entschieden, da dieser auch non-binäre Menschen mit einbezieht und als besonders inklusiv gilt. Aber ist das auch SEO-technisch sinnvoll?

von Isabelle Stier

Jetzt lesen

Themen: JUNGMUT, SEO, LGBTQIA+-Inklusion, Allies, LGBTQIA+, gendern, Gleichberechtigung, geschlechtergerechte Sprache

Mein erstes Jahr bei JUNGMUT – der Kreis schließt sich

Von Paula Fröschen am 18. Juli 2023

Kaum zu glauben, aber wahr! Mittlerweile ist mein erstes Jahr bei JUNGMUT rum! Und wenn ich dir sage: Es ist so viel passiert und die Zeit ist wie im Flug vergangen, dann ist das nicht einfach so dahergesagt. 😄 Es ist echt viel passiert. Wenn ich dir jetzt im Zeitraffer eine Zusammenfassung geben müsste, sähe die in etwa so aus: Klassenfahrt – verschiedene Kund:innenprojekte – Sommersause – neue Kolleg:innen – verschiedene interne Projekte – Weihnachtsfeier – verschiedene interne Projekte – Klassenfahrt 

von Paula Fröschen

Jetzt lesen

Themen: JUNGMUT, Teambuilding, Unternehmenskultur, Teammitglied, Team JUNGMUT, development

Geschichte geschlechterneutraler Sprache

Von Isabelle Stier am 13. Juli 2023

Wusstest du, dass geschlechtergerechte Sprache nicht erst seit ein paar Jahren Thema ist, sondern schon in den 1960er Jahren von Feministinnen praktiziert wurde? Sie haben den Schrägstrich benutzt, um Frauen in der Sprache sichtbar zu machen, also zum Beispiel so:
Lehrer/innen. Aber genau wie heute, gab es auch damals schon Kritik daran. Während sich einige über das Gendern generell aufregten, gab es auch unter den Feministinnen selbst Kritikerinnen. Sie störten sich daran, dass die Frau durch den Schrägstrich sprachlich untergeordnet und nur als Anhang zur männlichen Version benannt wird. In den 1970er Jahren entwickelte sich die geschlechtergerechte Sprache weiter und es gab sogar erste Richtlinien von Ämtern und Institutionen, wie zum Beispiel der UNO. Diese veröffentlichte den sogenannten „Guide to Non-Sexist Language”.  

von Isabelle Stier

Jetzt lesen

Themen: JUNGMUT, LGBTQIA+-Inklusion, Allies, LGBTQIA+, gendern, Gleichberechtigung, geschlechtergerechte Sprache